SportfischerVereinigung Eggenstein 1936 E.V.

Kopfweg 4, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen - Tel. 0163 62 80 236 oder 07 21 / 78 60 32 (Vereinsheim)

Nix los im Winter? Nicht bei uns.

Die Verlosung der mobilen Bootsnummern, spontane Putzaktionen, eine warme Spende für die Übergangszeit, die Sanierung einer Gewässerzufahrt und des Vorplatzes beim Vereinshaus und ein Spielzeug, von dem viele große Jungs nicht mal zu träumen wagen,  so kann man das Geschehen im Februar zusammenfassen.


Es begann mit der Verlosung der Mobilen Bootsnummern am 14.02.2021 in der Geschäftsstelle.

Hier das Video von der Verlosung. Die Gewinner wurden von uns per Email benachrichtigt.

Vielen Dank an die Organisatoren Frank Bruchholz (Losfee), Meikel Doeppelheuer (Unterstützer) und Thilo Boppel (Sprecher).


Eine warme Spende für die Übergangszeit

Unser Vorstandsmitglied Frank Bruchholz spendete 5 Heizlüfter, damit wir bereits jetzt die Heizung abschalten und Kosten sparen können. Bei der derzeit geringen Anwesenheit im Vereinsheim kann mit den Lüftern schnell und günstig punktuell geheizt werden. Vielen Dank an Frank.


Spontane Putzaktionen

Bei einem Spaziergang am Pfeiffer fielen unserem Gewässerwart Jürgen Bolz Flaschen und Müll auf. Das veranlasste ihn zu einer spontanen Putzaktion, die auch den Altrhein einbezog. Hier Jürgen mit der "Beute":

Und auch bei Frank Bruchholz bleibt nichts liegen. Die Pappe im Wald, die er am 02. März entdeckte,  hat er sofort in seinem Fahrzeug entsorgt.


Sanierung des Vorplatzes beim Vereinshaus und Aufräumen des Spielplatzes

Das ist es endlich. Das Spielzeug, von dem viele große Jungs nicht mal zu träumen wagen. Wieder einmal unterstützte uns unser Mitglied Matthias Wissel mit seiner Wegebaufirma und einem schweren Planierer, auch Grader genannt. Ganz besonderen Dank an Mathias für diesen Einsatz am Fischerheim und an der Zufahrt zum Schmugglermeer (siehe unten).

Da Matthias für seinen Einsatz keinerlei Gegenleistung annahm, hoffen wir, dass sich da bald für den Verein die Gelegenheit ergibt, sich zu revanchieren.

Wie schon im letzten Jahr kümmerten sich bei diesem Einsatz auch Jürgen und Tanja um die Verschönerung des Vereinsheims. Dabei wurde der Spielplatz wieder auf Vordermann gebracht, Büsche geschnitten und der Parkplatz vom Laub befreit. Jürgen präparierte die Schotterfläche, bevor mit Hilfe des großen Graders alle Schlaglöcher verschwanden, die der Regen im letzten Jahr und der Winter verursacht hatte. Vielen Dank auch an Tanja und Jürgen, für eure Einsätze.


Sanierung der Gewässerzufahrt am Fretter / Schmugglermeer

Auch an der Zufahrt zum Fretter hinterlies der Winter seine Spuren. Tiefe Regen- und Schlaglöcher machten das Befahren zum Hindernislauf. Dank des Einsatzes von Jürgen und Matthias mit dem großen Planierer gehört auch das wieder zur Vergangenheit.

Anfang März wurden die Zufahrtswege zum Fretter zusätzlich mit 28 Tonnen Splitt abgestreut. Die Rechnung für den benötigten Splitt übernimmt der AVK und bedankt sich ganz herzlich bei uns für diesen Einsatz.