Sportfischer Vereinigung Eggenstein 1936 e.V.

 


Gewässeruntersuchungen Hötzel Baggersee


Die Limologische Arbeitsgemeinschaft  (Link) des Naturwissenschaftlichen Vereins Karlsruhe führen derzeit im Auftrag des Regierungspäsidium Karlsruhe Gewässeruntersuchungen und Monitoring invasiver Arten (Ochsenfrosch, Kalikokrebs) u.a. an unserem Hötzel See durch, mit dem Ziel die Gewässer nachhaltig in einem guten ökologischen Zustand zu erhalten. Die Untersuchungen werden in der Regel so geplant, dass der Gewässerbertieb (angeln, baden etc.) hierbei nur im geringen Umfang eingeschränkt wird, meist unter der Woche abends.


Nächster geplante Taucheinsatz: 16.05.2019, ab 19:00 Uhr
Vorerst letzter Einsatz.


Ergebnisse Berichte:
(Quelle: mit freundlicher Unterstützung von Frau Dr. Sabrina Plegnière 
Limnologische Arbeitsgemeinschaft Karlsruhe)

Untersuchung vom 02.05.2019:

Es wurden über 350 Ochsenfroschquappen rausgefangen. Allerdings ist das angesichts der schier unzähligen Menge, die es vor allem im Uferbereich gibt, ein weniges.

Ansonsten ist der See sehr eutroph: Er ist sehr trüb (max.1 Meter Sicht, oft nur wenige Dezimeter) und hat im Untergrund eine dicke schlammartige Schicht, die sehr dunkel bis schwarz ist. Man geht davon aus, dass es sich hierbei um eine sauerstoffarme Zersetzungschicht handelt, die vor allem aus den nahe am Ufer stehenden Bäumen gespeist wird (ähnlich einer Mull- oder Humusschicht). Dafür spricht auch, dass weiter in der Mitte des Sees diese Schicht nicht oder nur in geringem Maße beobachtet werden konnte. 
Dort, wo Pflanzen vorkommen, konnte außer Seerosen, nur Hornblatt gesichtet werden, was auch für einen hohen Närstoffgehalt spricht.


Untersuchung vom 09.05.2019:

Erneut wurden insgesamt 423 Stck Ochsenfroschquappen abgesammelt.
Zudem konnten anhand einer unter Wasser gefundenen Krebsschere nachgewiesen werden, dass sich im Hötzelsee Kalikokrebse befinden; eine ebenso invasive Art. Bisher hatten wir nur Kamberkrebse (auch eine ursprünglich aus Nordamerkia stammende Flusskrebsart) gesichtet.

  • 01_DSCI1537a_1
    01_DSCI1537a_1
  • 02_DSCI1531a
    02_DSCI1531a
  • 03_DSCI1568a
    03_DSCI1568a
  • 04_DSCI1581a
    04_DSCI1581a
  • 05_Quappenfng  Hötzel DSC_0327
    05_Quappenfng Hötzel DSC_0327